Lampenfassung anschließen

Achtung: elektrischer Strom ist lebensgefährlich! Zum Arbeiten an elektrischen Anlagen sind Fachkenntnisse und eine spezielle Ausbildung erforderlich.  Ich übernehme keine Haftung für die Korrektheit meiner Beiträge. Auch für Sach- oder Personenschäden, die durch das Arbeiten an elektrischen Anlagen entstehen können, übernehme ich keine Haftung!

lampenfassungNahezu jeder Heimwerker hat vermutlich bereits eine Lampe oder eine Fassung angeschlossen. Hierbei wird jedoch häufig ein entscheidender Fehler begangen.
In diesem Artikel wird beschrieben, was man beim anbringen einer Fassung beachten muss.

Die häufigste Sockelform in Europa ist der so genannte Edisonsockel, der auf den Erfinder Thomas Alva Edison zurückzuführen ist. Bei diesem Sockel wird das Leuchtmittel durch eine Schraubbewegung in der Fassung fixiert. Gleichzeitig wird ein elektrischer Kontakt zwischen Fassung und Leuchtmittel hergestellt.

lampenfassung-kontakteEine solche Fassung besitzt einerseits einen Fußkontakt, der am unteren Kontaktpunkt des Leuchtmittels anliegt. Der äußere Kontakt liegt hingegen am Gewinde des Leuchtmittels an. (siehe Grafik)

Beim Anschluss einer Fassung sollte darauf geachtet werde, dass am Fußkontakt der (geschaltete) Außenleiter und am Sockelkontakt der Neutralleiter anliegt.

lampensockel-sockelkontakt-anschliessenDiese Anschlussbelegung hat den Grund, dass bei einem entfernten Leuchtmittel der Fußkontakt tiefer in der Fassung liegt und somit auch schwieriger zu berühren ist. Zum anderen kann man beim Wechsel des Leuchtmittels unter Umständen das Gewinde des Leuchtmittels berühren und so einen Stromschlag erhalten. Um dieser Gefahr zu entgehen sollte man daher das Leuchtmittel nur im spannungsfreien Zustand auswechseln.

Das untere Video fasst alle Informationen noch einmal zusammen.

Benötigtes Material: