Kabel in Leerrohr einziehen

Achtung: elektrischer Strom ist lebensgefährlich! Zum Arbeiten an elektrischen Anlagen sind Fachkenntnisse und eine spezielle Ausbildung erforderlich.  Ich übernehme keine Haftung für die Korrektheit meiner Beiträge. Auch für Sach- oder Personenschäden, die durch das Arbeiten an elektrischen Anlagen entstehen können, übernehme ich keine Haftung!

leerrohr-rohbauBei einem Neubau sollte man in jedem Fall Leerrohren verlegen bzw. verlegen lassen (siehe Foto). Diese ermöglichen das spätere einziehen von Kabeln und Leitungen.

Das Einziehen von Kabeln in Leerrohre kann jedoch besonders bei langen Strecken mit vielen scharfen Bögen, sehr schwierig sein. Hierzu gibt es zwar spezielle Einziehspiralen* mit flexiblen Spitzen, doch auch diese können nur bis zu einem bestimmten Biegeradius genutzt werden.
Eine Schnurr ist hingegen deutlich flexibler.

Um eine Schnurr in ein Leerrohr einzuziehen wird ein Staubsauger benötigt. Dieser sollte je nach Leerrohrlänge eine entsprechend hohe Saugleistung haben.
Dieser wird an einem Ende des Leerrohrs angebracht. Hierzu kann der Staubsauger direkt an das Rohr geklebt und beispielsweise mit einer Tüte abgedichtet werden.
Sofern das Rohr in eine Unterputz-Dose gelegt wurde, kann man auch aus einem dünneren Leerrohr eine Verlängerung bauen, sodass man es direkt in das Leerrohr in der Unterputz-Dose stecken kann.

schnurr-und-leerrohrAnschließend muss das Ende der Schnurr präpariert werden. Hierzu kann man entweder die Schnurr mehrmals Knoten, besser funktioniert es allerdings wenn man ein leichtes Material an das Ende der Schnurr anbindet z.B. etwas Styropor.

Dieses Stück darf nicht zu groß gewählt werden, da es ansonsten im Rohr stecken bleibt.

Nun wird der Staubsauger eingeschaltet und die Schnurr eingeführt.
Sobald die Schnurr am Ende angekommen ist, kann entweder direkt ein Kabel oder zunächst eine dickerer Schnurr bzw. eine Einziehspirale angebunden werden.
Anschließend sollte von der einen Seite gezogen werden, während eine andere Person das Kabel von der anderen Seite schiebt.
Mit dieser Methode sollte man problemlos ein Kabel in ein unbeschädigtes Leerrohr einziehen können.

Das untere Video fasst alle Arbeitsschritte noch einmal zusammen.

Benötigtes Werkzeug:

Benötigtes Material: