Hausanschlusskasten

Achtung: elektrischer Strom ist lebensgefährlich! Zum Arbeiten an elektrischen Anlagen sind Fachkenntnisse und eine spezielle Ausbildung erforderlich.  Ich übernehme keine Haftung für die Korrektheit meiner Beiträge. Auch für Sach- oder Personenschäden, die durch das Arbeiten an elektrischen Anlagen entstehen können, übernehme ich keine Haftung!

hak2Viele Privatpersonen dürften sich mit Sicherheit schon gefragt haben wozu dieser (graue) Kasten in ihrem Haus dient und was sich in Ihm befindet.
Hierbei handelt es sich um den Hausanschlusskasten kurz HAK, welcher die Verbindung zwischen dem Stromnetz und der Verbraucheranlage darstellt.
Die netzseitige Zuleitung kommt von unten in den Kasten, während die weitergehende Zuleitung zur Hauptverteilung von oben aus dem Kasten herausgeführt ist.

In dem Kasten (welcher normalerweise verplombt ist) befinden sich Sicherungen (siehe Bild unten). Jeder Außenleiter besitzt eine eigene so genannte NH-Sicherung (z.B. 63 Ampere) die beispielsweise bei einem Kurzschluss zwischen HAK und Hauptverteilung schmelzen und so den Stromfluss unterbrechen. Der Neutralleiter besitzt im HAK keine Sicherung und wird bei einem TNC-S Netz zusätzlich auf der Verbraucher Seite geerdet (bzw. in N- und PE-Leiter aufgetrennt).

nh-sicherungen

nh-aufsteckgriff-mit-stulpeDie Sicherung dürfen nur vom Fachpersonal mit einem speziellen NH-Aufsteckgriff mit Stulpe (siehe Bild rechts) gezogen werden. Das Entfernen der Sicherungen darf außerdem nicht unter Last erfolgen, da ansonsten Lichtbögen entstehen können. Als Schutz muss daher beim Entfernen der Sicherungen ein Schutzhelm mit Visier getragen werden.
Da man beim Ziehen der Sicherung ausreichend Platz nach hinten haben muss, darf der Kasten nicht an engen Stellen, wie beispielsweise unter Treppen, installiert werden. Die genauen Installationsbedingungen finden Sie in den Technischen Anschlussbedingungen (TAB) des jeweiligen Netzbetreibers.
Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass Unbefugte den HAK keinesfalls öffnen oder die Sicherungen entfernen dürfen!hak-hinweis