Abzweigdose verdrahten

Achtung: elektrischer Strom ist lebensgefährlich! Zum Arbeiten an elektrischen Anlagen sind Fachkenntnisse und eine spezielle Ausbildung erforderlich.  Ich übernehme keine Haftung für die Korrektheit meiner Beiträge. Auch für Sach- oder Personenschäden, die durch das Arbeiten an elektrischen Anlagen entstehen können, übernehme ich keine Haftung!

abzweigdoseAbzweigdosen dienen bei der Elektroinstallation zum Verklemmen/Verteilen von Adern.
Die bekannteste Ausführung ist die Aufputz-Abzweigdose, die in der Regel für den Einsatz in Feuchträumen wie beispielsweise Garagen geeignet ist.

Bei der Installation und dem anschließenden Verklemmen der Adern werden jedoch häufig entscheidende Fehler gemacht.
Dieser Artikel zeigt daher wie eine Abzweigdose richtig installiert wird und worauf geachtet werden muss.

abzweigdose-beschrifftungZunächst muss eine passende Dose ausgefällt werden.
Hierbei muss neben der entsprechenden Schutzart, die je nach Anwendungsgebiet variieren kann, auch die erlaubte Aderanzahl, der erlaubte Aderquerschnitt und die maximale Klemmenanzahl (je nach Querschnitt) berücksichtigt werde.
Diese Angaben findet man in der Regel auf der Dose bzw. im Deckel der Abzweigdose. (siehe Bild)

Anschließend müssen die entsprechenden Kabeleinführungen geöffnet werden. Hierzu wird manchmal ein kleines Werkzeug beigefügt, allerdings kann auch ein Schraubendreher zum einstechen oder ein Messer genutzt werden.

Egal auf welche Weise man die Kabeleinführungen öffnet, muss das Loch an den Kabelumfang angepasst sein, damit der Feuchtigkeits- und Fremdkörper-Schutz erhalten bleibt. Das Kabel sollte somit anschließend das Loch wieder vollständig abdichten.

Der Mantel der Leitung sollte ca. 1cm in die Dose hineinragen.abzweigdose-verdrahten1

Jetzt kann mit dem eigentlichen verklemmen begonnen werden. Hierbei bietet es sich an zunächst mit den Schutzleitern zu beginnen. Hierzu führt man die zu verklemmenden Adern zum unteren Teil der Dose und biegt sie gebündelt hoch. Nun werden die Adern auf die gleiche Länge eingekürzt und die Klemmen aufgebracht. Zum verklemmen werden häufig Wago-Steckklemmen genutzt.abzweigdose-verdrahten2

Nach dem gleichen Prinzip können auch die restlichen Adern verklemmt werden.
Anschließend sollte die Dose folgendermaßen aussehen:abzweigdose-installiert

Nachdem alle Adern verklemmt wurden, kann der Deckel der Abzweigdose aufgebracht werden.

Diese Art eine Abzweigdose zu verklemmen hat viele Vorteile. Zum einen hat man noch genügend Reserve in den Aderlängen was eine spätere Änderung in der Anlage erleichtert. Des Weiteren ist diese Verdrahtungsmethode deutlich übersichtlicher und ermöglicht auch das problemlose Messen an einzelnen Adern mit einem entsprechenden Messgerät.

Das untere Video zeigt noch einmal alle Arbeitsschritte.

Benötigtes Werkzeug:

Benötigtes Material: